CPM motorische Bewegungsschienen

Frühfunktionelle Bewegungs-Therapie nach Gelenkoperationen

Die CPM-Therapie (Continous Passive Motion) mit motorischen Bewegungsschienen sichert nach einem
operativen Eingriff an Gelenken eine  schonende und schmerzfreie Bewegung ohne Belastung. Die früh-
funktionelle Therapie  verkürzt in der Regel den Behandlungsverlauf und hilft, schnell wieder mobil zu werden. 

Die CPM-Therapie hat viele Vorteile:

  • sichert den Erfolg des operativen Eingriffs
  • unterstützt den Heilungsprozess von Bändern und Sehnen
  • beugt Versteifungen und Verklebungen in den Gelenken
  • verringert Schwellungen und Schmerzen
  • erhält und verbessert die Gelenkfunktion
  • reduziert die Behandlungsdauer


Die CPM-Therapie ist international anerkannt und durch viele Studien wissenschaftlich belegt. In Deutschland
gehört die CPM-Therapie bei entsprechender Indikation zu den Leistungen der Krankenkassen. Die Bewegungsschienen
sind im Hilfsmittelkatalog gelistet. Die Verordnung erfolgt in der Regel zur Miete für einen Zeitraum von meist 4 Wochen.

Für weitere Informationen steht Ihnen im Download-Bereich unsere Ärzte- und Patienteninformation zur Verfügung.